Herzlich willkommen bei Bioconsult

Bioconsult Schuchardt & Scholle GbR ist ein Gutachterbüro mit Dr. Bastian Schuchardt und Dipl.-Biol. Jörg Scholle als persönlich haftenden Inhabern.

Seit 1996 arbeiten wir in den Bereichen Umweltplanung, Gewässerkunde und Umweltforschung. Im Mittelpunkt stehen die Untersuchung, Analyse und Bewertung der Auswirkungen menschlichen Handelns auf aquatische Ökosysteme (Meere, Küste, Ästuare und Binnengewässer) und daraus resultierende Planungen und Empfehlungen.

Wir bearbeiten Projekte für private Vorhabenträger, für öffentliche Auftraggeber und für Umweltverbände. Unabhängigkeit, Erfahrung und Wissen bilden dabei die Grundlage unserer Arbeit und prägen zusammen mit der engen Verzahnung von Planung, Monitoring und Forschung unser Profil.

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie über unser Büro und unser Leistungsprofil informieren.

Sie finden hier Wissenswertes zu folgenden Themen:

Über uns: hier finden Sie Informationen über unser Büro und unser Team

Kontakt: unsere Standorte (mit Anfahrt)

Umweltplanung, Gewässerkunde und Umweltforschung: Beschreibung unserer Arbeitsschwerpunkte

Auftraggeber: eine Liste unserer Auftraggeber mit Verweisen zu den bearbeiteten Projekten

Veröffentlichungen: Veröffentlichungen des Büros Bioconsult und unserer MitarbeiterInnen

Projekte: eine Kurzbeschreibung der von Bioconsult bearbeiteten Projekte z.T. mit weiterführenden Informationen

Stellenangebot (Februar 2016)

BIOCONSULT ist beteiligt am OSPAR-Projekt EcApRHA

In einem von der EU finanzierten Vorhaben werden in Kooperation mit Umweltbehörden und Forschungsinstituten aus Frankreich, Spanien, Großbritannien und den Niederlanden bestehende Indikatoren zum ökologischen Zustand der nordöstlichen Atlantikregion inkl. der Nordsee auf unterschiedlichen räumlichen Skalen umgesetzt. Die Arbeiten orientieren sich an durch den die Oslo-Paris (OSPAR) Kommission festgelegten Zustandsindikatoren für pelagische und benthische Lebensräume sowie zu Nahrungsketten in marinen Ökosystemen. Das Vorhaben wird vom Sekretariat der OSPAR-Kommission in London koordiniert und ist auf einen Bearbeitungszeitraum von 15 Monaten ausgerichtet.

mehr >

FABENA - Fachbeitrag Naturschutz zur maritimen Raumordnung (Oktober 2015)

BioConsult ist einer der beteiligten Partner des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens FABENA.

mehr >

Arbeitshypothese zur Abgrenzung des FFH-LRT / § 30 Biotoptyps Riff in der AWZ der Nordsee (Aug. 2015)

Der Netzausbau in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) der Nordsee führt dazu, dass auch Flächen gequert werden müssen, die möglicherweise als Biotoptyp "Riffe" nach § 30 BNatSchG gesetzlich geschützt sind. Da eine Kartieranleitung des Bundesamtes für Naturschutz noch nicht vorliegt, hat BIOCONSULT im Rahmen diverser Kabelprojekte in Abstimmung mit TenneT als zuständigem Übertragungsnetzbetreiber eine Arbeitshypothese zur Abgrenzung dieses Biotoptyps auf der Grundlage von SideScanSonar-Daten entwickelt und in einer Vielzahl von Verfahren angewendet. Diese Arbeitshypothese steht hier zur Verfügung.
mehr >

Teilnahme unserer KollegInnen am Offshore-Sicherheitstraining BOSIET (2. - 3. Juli 2015)

Im Rahmen unserer regelmäßig stattfindenden Arbeitssicherheits-Lehrgänge, haben unsere KollegInnen die für Offshore-Probenahmen eingesetzt werden, an einem Offshore Sicherheits- und Notfalltraining teilgenommen.

mehr >

Salzeinträge in niedersächische Küstengewässer (April 2015)

Der Bericht "Entwicklung eines Ansatzes zur Erfassung und Bewertung von Salzeinträgen in niedersächsische Küstengewässer" ist nun auf der NLWKN-Webseite zu erhalten.

mehr >

Entwurf des Bremischen Beitrags zum Bewirtschaftungsplan und zum Maßnahmenprogramm 2015 bis 2021 für das Flussgebiet Weser (Januar 2015)

Der Bewirtschaftungsplan und das Maßnahmenprogramm 2015 der Flussgebietsgemeinschaft Weser sollen nach Beschluss der Weserministerkonferenz vom 24.11.2014 voraussichtlich bis zum 13.03.2015 vorliegen. Der bremische Beitrag wurde im Auftrag des Senator für Umwelt, Bau und Verkehr unter Mitarbeit von BIOCONSULT erstellt und liegt nun in einer Entwurfsfassung vor.

mehr >

Teilnahme am MZB-Ringversuch der Qualitätssicherungsstelle Bund/Länder-Messprogramm am Umweltbundesamt (Dez. 2014)

BioConsult hat mit Carmen-Pia Günther, Pelle Schlösser, Stephanie Ziegler und Renate Nowotny (Bodenökologisches Labor) erfolgreich am Makrozoobenthos-Ringversuch der Qualitätssicherungsstelle des Bund/Ländermessprogramms für die Meeresumwelt von Nord- und Ostsee teilgenommen.

mehr >

Präsentation der Ergebnisse aktueller Meeresforschung des BfN und seiner Partner (22. –24.09.2014, OZEANEUM Stralsund)

Im Rahmen der wissenschaftlichen Konferenz des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) im Ozeaneum in Stralsund werden Ergebnisse von mehrjährigen Forschungsprogrammen des BfN zum Monitoring sowie zur Erforschung mariner Lebensräume und Arten in der deutschen Nord- und Ostsee vorgestellt.
mehr >

Jörg Scholle published an article in the journal of Marine Environmental Research (August 2014)

Wetzel, M.A., J. Scholle & K. Teschke (2014): Artificial structures in sediment-dominated estuaries and their possible influences on the ecosystem. Marine Environmental Research Volume 99, August 2014, Pages 125-135 (Download PDF)

mehr >

KLIMZUG-Buch "Wege zur Anpassung an den Klimawandel" erschienen (Juli 2014)

Das Buch dokumentiert kompakt die Arbeiten in den Regionen der KLIMZUG-Fördermaßnahme. Ein Beitrag erläutert die Herangehensweise und die Ergebnisse des Vorhabens ‚nordwest2050‘, in dem BIOCONSULT beteiligt war. In wie weit eine klimaangepasste und resiliente Metropolregion Bremen-Oldenburg erreicht werden kann, wird u.a. von Bastian Schuchardt und Stefan Wittig erläutert.

mehr >

Estuarine and Marine Fish Identification Workshop (24. – 26.03.2014)

Unsere KollegInnen Sabine Schückel, Sandra Schulze, David Kopetsch und Peter Rückert nahmen an dem Taxonomie-Workshop zur Identifizierung ästuariner und mariner Fischfauna in Newcastle (Großbritannien) teil.

mehr >

‚nordwest2050‘ Veröffentlichung des 27. Werkstattberichtes "Informationssystem Vulnerabilität" (März 2014)

Der 27. Werkstattbericht im Rahmen des Forschungsverbundes ‚nordwest2050‘ ist veröffentlicht worden: Internetbasiertes Informationssystem zur öffentlichkeitswirksamen Darstellung der Vulnerabilität ausgewählter Sektoren und Handlungsbereiche der Metropolregion Bremen-Oldenburg (‚Vulnerabilitätskarten‘).

mehr >

Evaluation des Strombau- und Sedimentmanagementkonzept Tideelbe (11.02.2014)

Das aktuelle Strombau- und Sedimentmanagementkonzept Tideelbe (SSMK) ist 2011 von internationalen Experten evaluiert worden. Dr. Bastian Schuchardt (BIOCONSULT) stellte die zentralen Ergebnisse daraus am 11. Februar 2014 im Hauptsitzung des Forums "Strombau- und Sedimentmanagement Tideelbe" vor. Die Präsentation finden Sie hier.
mehr >

Externe Evaluation Strombau- und Sedimentmanagementkonzept für die Tideelbe (Jan 2014)

Die fünf Einzelberichte der internationalen Experten sowie der Gesamtbericht zur Evaluation Strombau- und Sedimentmenagementkonzept für die Tideelbe sind nun auf dem "Portal Tideelbe" abrufbar.
mehr >

Bundesanstalt für Gewässerkunde veröffentlicht Ergebnisse aus dem KLIWAS-Projekt (Dez 2013)

In dem Bericht "Die Vegetation an Tideelbe und Tideweser im Klimawandel" werden die Ergebnisse aus dem KLIWAS-Projekt "Ästuarvegetation und Vorlandschutz" sowie dem BfG Projekt "Biogene Uferstabilisierung" veröffentlicht.
BIOCONSULTs Beitrag ist das Kapitel "Auswirkungen des beschleunigten Meeresspiegelanstiegs auf Biotoptypen".

mehr >

BfN-Tagung "Perspektiven einer naturverträglichen Netzanbindung der Offshore-Windenergie in der deutschen AWZ - aktuelle rechtliche und naturschutzfachliche Fragen" (21. - 22. Nov 2013)

Bastian Schuchardt hat im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag zu folgenden Thema gehalten: Schutzbedürfnis, Identifikation und Abgrenzung geschützter Biotope in der AWZ am Beispiel "Riffe".

mehr >

Estuary and Wetland Research Graduate School in Hamburg - Final Conference 24.-25. OCT 2013

Im Rahmen der von der Graduate School ESTRADE veranstalteten Konferenz hat Bastian Schuchardt zum Thema "Restoration of the upper Wadden Sea Estuaries: Requierements, Experience, Perspectives" referiert.

mehr >

ICES/NAFO Symposium “Gadoid Fisheries” 15.-18. OCT 2013 at St. Andrews, New Brunswick, Canada

Unter Beteiligung von Wissenschaftlern, Behördenvertretern und Stakeholdern informierte die Konferenz über die weltweit aktuelle und zukünftige Bestandssituation der Gadiden (Kabeljauartige). Die Vorstellung neuer wissenschaftlicher Kenntnisse zur Biologie und Ökologie der Gadiden lieferte neue Erkenntnisse für bestehende und zukünftige Management Maßnahmen zum Erhalt der Bestände.
Der Posterbeitrag von unserer Kollegin Sabine Schückel zusammen mit internationalen und nationalen Kollegen befasst sich mit den Nahrungsgebieten des Schellfisches (Melanogrammus aeglefinus) in verschiedenen Gebieten des Atlantiks und steht hier als pdf zur Verfügung.
mehr >

BioConsult ist Mitglied im europäischen Netzwerk für Klimadienstleister (Juli 2013)

Im Rahmen der europäischen "Joint Programming Initiative (JPI) Climate" beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe mit der Entwicklung von Klimadienstleistungen und dem Aufbau eines europäischen Netzwerkes von Klimadienstleistungs-Anbietern. Hintergrund dafür ist die steigende Nachfrage nach Klimadienstleistungen, wozu die nutzerfreundliche Aufbereitung von Informationen über Klima und Klimawandel gehört. Seit Juli 2013 ist BioConsult Mitglied in diesem Netzwerk und über das sog. "Climate Knowledge Hub" mit einem eigenen Profil verlinkt.
mehr >

‚nordwest2050‘ startet „Regionales Informationssystem Klimaanpassung“ - Bremen/Oldenburg 18.06.2013

Das aktuell veröffentlichte Informationssystem zur regionalen Verwundbarkeit informiert darüber, wie sich die Verwundbarkeit der Metropolregion Bremen-Oldenburg für sechs unterschiedliche Wirkpfade des Klimawandels entwickeln kann, z.B. Hitzebelastung für den Bereich menschliche Gesundheit, Entwässerung für den Bereich Wasserwirtschaft, Extremwetterereignisse für den Bereich Katastrophenschutz oder einen erhöhten Kühlbedarf im Handlungsfeld Energiewirtschaft.
mehr >

Küstentagung 04.-06. März 2013 in der Handelskammer Hamburg

Im Fokus der vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht ausgerichteten dreitägigen Veranstaltung Küstenforschung, Küstennutzung und Küstenschutz stellten Experten aus Forschung, Wirtschaft, Planung und Naturschutz aktuelle Ergebnisse und Fragestellungen zu den Themen "Windenergienutzung in den küstennahen Meeren" und "Interessenskonflikte im Küstenraum" vor.
Die Präsentation von Bastian Schuchardt befasste sich mit "Sanierungs- und Renaturierungsmaßnahmen in den Wattenmeer-Ästuaren" und steht zum Download zur Verfügung.

mehr >

Benthosbasierte Bewertungsverfahren für nicht tideoffene (neu) und tideoffene Marschgewässer (07.03.2013)

Das von Bioconsult entwickelte "Benthosbasierte Bewertungsverfahren für nicht offene Marschgewässer ist nun auf der Internetseite "Pilotgebiet Marschgewässer" veröffentlicht worden.
mehr >

„Renaturierung Europäischer Ästuare: Möglichkeiten, Planungen und Umsetzung“ (22.02.2013)

Bastian Schuchardt hat mit seiner Präsentation einen Beitrag an der WWF-Konferenz zur "Renaturierung europäischer Ästuare: Möglichkeiten, Planungen und Umsetzung" am 22. Februar in Leer geleistet. Die Präsentation "Renaturierungsszenarien für die Unterems" finden Sie hier.
mehr >

Aktuelle Veröffentlichung des KLIMZUG-Projektes (Januar 2013)

Bastian Schuchardt und Stefan Wittig haben einen Beitrag im KLIMZUG-Working-Paper veöffentlicht.

mehr >

BIOCONSULT beteiligt an Biotopkartierung der AWZ von Nord- und Ostsee für das BfN (Dez. 2012)

Zum ersten Mal werden die vielfältigen Lebensräume in der Nord- und Ostsee umfassend untersucht und kartiert. Die Biotopkartierung stellt die verschiedenen marinen Lebensräume dar und ist eine wichtige Grundlage für den Schutz der marinen Tier- und Pflanzenwelt.
mehr >

Workshop des Hanse-Wissenschaftskollegs zu MSRL-relevanten FuE-Vorhaben (26./27.11.2012)

Auf dem Workshop des Hanse-Wissenschaftskollegs am 26./27. November 2012 haben Bastian Schuchardt und Svenja Beilfuß das vom Senator für Umweltschutz, Bau und Verkehr geförderte Vorhaben „Marinelitter Nordsee: Relevanz des Eintragspfades Ästuar am Beispiel der Unterweser“ vorgestellt. Die Präsentation finden Sie hier.
mehr >

Benthic Invertebrate Taxonomic Workshop (05.-08. November 2012)

Vom 5.-8.11.2012 nahm unsere Kollegin Dr. Carmen-Pia Günther an einem taxonomischen Workshop zum marinen Makrozoobenthos in Newcastle (Großbritannien) teil.
mehr >

nordwest2050 als Weltdekade Projekt der Vereinten Nationen ausgezeichnet (10. Oktober 2012)

Das Forschungsprojekt ‚nordwest2050‘ wurde als offizielles Projekt der Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen ausgezeichnet.

mehr >

Erstnachweis einer Grundelart im Weserästuar (1. Oktober 2012)

Die aktuelle Veröffentlichung "First record of the naked goby Gobiosoma bosc (Lacepède, 1800) in European waters", an der Jörg Scholle und Sandra Schulze (Bioconsult) mitgewirkt haben, ist hier als Download zur Verfügung gestellt.

mehr >

BAW-Kolloquium "Aktuelle Großprojekte an den Seeschifffahrtsstraßen" (20. September 2012)

Bastian Schuchardt (Bioconsult Schuchardt & Scholle GbR) und Holger Rahlf (BAW Hamburg) referieren zur ökologischen Funktion von Nebenrinnen in den inneren norddeutschen Ästuaren. Die Präsentation finden Sie hier.
mehr >

BIOCONSULT freut sich über die neue Website (1. September 2012)

Unsere neuer Internetauftritt ist seit heute online!
Um unsere Homepage zugänglicher zu machen und es Interessierten zu erleichtern, sich über BIOCONSULT und unsere Neuigkeiten zu informieren, haben wir uns für eine Optimierung und Neugestaltung unserer Homepage entschieden.

mehr >